Bücher

Mehr Mut als Kleider im Gepäck

Frauen reisen im 19. Jahrhundert durch die Welt
Mehr Mut als Kleider im Gepäck

Von Julia Key

Sie überschritten Ländergrenzen und gesellschaftliche Konventionen: Sieben Frauen verschiedenster Herkunft und Weltanschauung – unter ihnen Anna Leonowens, Gertrude Bell und Alexandra David-Néel – eroberten sich im 19. Jahrhundert mit bewundernswertem Mut ihren Platz in den exotischsten Gegenden der Erde. Ihre Reisen führten sie von den Wüsten Arabiens bis ins geheimnisvolle Siam und zu den Schneefeldern Sibiriens, ob als Schriftstellerin, Studentin der Archäologie oder als Lehrerin am Königshof. Julia Keay, Dokumentarfilmerin der BBC, vereinte gekonnt diese spannenden Biografien, deren Pioniergeist auch heute beeindruckend ist.

Julia Keay (1946 - 2011) wuchs in England, der Schweiz und in Frankreich auf. Sie schrieb eine Reihe international beachteter Dokumentationsserien für die BBC. Bekannt wurde sie unter anderem mit ihrem Buch »Die Spionin, die es nicht gab – eine Biographie der Mata Hari«. Nach vielen Jahren im Fernen Osten lebte die Autorin bis zu ihrem Tod mit ihrem Mann in den Western Highlands von Schottland.

14,00 € inkl. 7% MwSt. / zzgl. Versandkosten

Produktdetails
Sprache
Deutsch
Seitenzahl
288 Seiten
Einbandart
Taschenbuch
Erscheinungsdatum
13.01.2020
Verlag
Piper
ISBN
978-3-492-40633-8

SM_16_Ok_Testbanner2-2UCVqlfU3LadQ7JtiDFc80ZjCy9


Dies könnte Sie auch interessieren

Bücher  

Frauen auf eigenen Füßen
Freiheit-Abenteuer-Unabhängigkeit

Bücher  

Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
Familienroman